Fundstücke

Autor: Friedemann Friese
Graphik & Design: Harald Lieske

Spielvorgaben

Anzahl Spieler: 3 bis 6
Alter: ab 10 Jahren
Spieldauer: 30 Minuten

Spielthema

Als Schnäppchenjäger holst du dir allerlei Sachen vom Sperrmüll, um sie gewinnbringend an Auftraggeber zu verkaufen.
Wer zuerst kommt, mahlt zuerst – darf aber auch nur wenig mit nach Hause nehmen.

Und Vorsicht: Möglicherweise ist ein Dieb unterwegs, der bei dir zu Hause die bereits gesammelten Gegenstände klaut!

Spielidee

Mit Hilfe verschiedener Transportmittel versuchst du, begehrte Gegenstände vom Sperrmüll zu holen, um Aufträge deiner Kunden zu erfüllen.
Schnappt man sich sein Fahrrad, ist man schneller beim Sperrmüll, als wenn man sich erst den Lastwagen organisieren muss.
Leider kann man dann aber trotz der größeren Auswahl an Gegenständen nur wenig auf dem Fahrrad nach Hause transportieren.
Und dann stellt man fest, dass ein dreister Dieb die Chance genutzt hat, das unbewachte Radio aus dem unbewachten Haus zu klauen.

Spielmaterial

  • 60 übergroße Spielkarten
  • 3 Stanztableaus mit 42 Plättchen
  • 1 Stoffbeutel
  • 1 Spielanleitung

Geschichte des Spiels

2002 erschien die 1. Edition von Fundstücke zur Spiel’02 in Essen in einer Miniauflage von weniger als 160 Stück und war sofort vergriffen.
Die Illustrationen dieser Version wurden Maren Rache angefertigt.
Die Spiel enthielt folgendes Spielmaterial:

  • 24 Auftragskarten
  • 6 x 6 Spielerkarten (in 6 Grüntönen)
  • 35 Warenplättchen
  • 6 Zahlenplättchen
  • 1 Spielregel

Lizenzausgaben

Weitere Editionen des Spiels sind bei unseren Partnern für folgende Länder/Sprachräume erschienen: