Fiese Freunde Fette Feten

Autor: Marcel-Anfré Casasola Merkle & Friedemann Friese
Graphik & Design: Lars-Arne „Maura“ Kalsuky

Anzahl Spieler: 2-5
Alter: ab 16 Jahren
Spieldauer: 60 Minuten

Spielthema:
Was wäre wenn? In diesem Spiel schlüpfen die Spieler in ein frisches, unverbrauchtes Leben, stürzen sich blindlings in die Pubertät, probieren die unmöglichsten Dinge aus und machen ihre ersten Erfahrungen. Jedes Ereignis prägt den Charakter. Der eine färbt sich die Haare grün und wird weise, der andere knackt einen Zigarettenautomaten und ein dritter erlebt sein erstes Mal in der Dorfdisco. Schnell ist die Pubertät vorbei und das wahre Leben beginnt. Auch in den kommenden Lebensabschnitten wird eifrig an der Persönlichkeit gefeilt. Doch dabei geht es stets darum, die eigenen Lebensziele im Auge zu behalten, denn wer zuerst 5 Ziele erreicht, gewinnt.

Spielidee:
Fiese Freunde Fete Feten ist die erste Zusammenarbeit der beiden Autoren Marcel-André Casasola Merkle und Friedemann Friese, die sich in Paris trafen und bei belgischem Bier dieses Spiel über das „wahre Leben“ erdachten.
Für alle jungen Leute, die ihr Leben noch vor sich haben oder für die Erwachsenen, die sich an die „wilde Zeit“ erinnern wollen. Ein Spiel, bei dem sie jedes Mal eine komplette Soap-Opera erleben.

Inhalt:
- 6 Spielertableaus
- 54 Holzscheiben
- 178 Spielmarker
- 140 Karten
- 1 Spielanleitung

Download Spielregel
   Die deutsche Spieleanleitung

  Marcel-André Casasola Merkle bietet auf seiner Seite Hilfe zu Anleitungsfragen.

Lizenzausgaben
      

Pressestimmen:
- „Fiese Freunde Fette Feten ist frech, witzig und im höchsten Maße politisch inkorrekt.“Marcus Janka, Spielerei 68, Juli-September 2005
- „Das ist ja wie damals bei uns“, ruft dann jemand [...]“, Friedrich Caron-Bleiker, Weser-Kurier, 21.6.2005