Famiglia

Autor: Friedemann Friese
Graphik & Design: Lars-Arne „Maura“ Kalsuky & Fréderic Bertrand

Anzahl Spieler: 2
Alter: ab 10 Jahren
Spieldauer: 30 Minuten
Spielthema:
Zwei Mafia-Bosse versuchen, die meisten und auch besten Mitglieder für ihre Bande anzuwerben. Bereiten Sie sich auf ein packendes Duell vor, nutzen Sie die Eigenschaften der vier verschiedenen Mafiafamilien am geschicktesten, schnappen Sie Ihrem Konkurrenten die wertvollsten Gangster vor der Nase weg. Ihr Ziel ist es am Ende die beste Bande zu haben.

Spielidee:
Die Spieler sammeln Gangster, die mit zunehmendem Rang auch mehr Siegpunkte bringen. Außer für die kleinsten Gangster (Die »0«) benötigt ein Spieler normalerweise zwei identische Gangster (gleiche Familie, gleicher Rang), um einen Gangster der gleichen Familie mit dem nächsthöheren Rang auf die Hand nehmen zu dürfen. Einer der kleinen Gangster muss dafür aus der Hand in den eigenen Vorrat gelegt werden (er ist erschöpft). Um schneller an die hochwertigen Gangster zu gelangen, muss der Spieler die verschiedenen Sondereigenschaften der Familien nutzen, wodurch seine Gangster aber schneller erschöpft sind und in den eigenen Vorrat wandern. Auf diese Art wächst und schrumpft die Auswahl der Spieler, so dass es einiges an Planung bedarf, um die einflussreichste Bande zu besitzen.

Inhalt:
- 60 Spielkarten
- 1 Spielanleitung

Download Spielregel
   Die deutsche Spielregel für Famiglia
   Spielregeln für die Famiglia-Solitärvariante

Lizenzausgaben